e-Letter Nr. 125 / Mai 2017

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

vielen Dank für die vielen Zuschriften zum Thema “Zeit” und “neue Erfahrungen”. Michael schreibt, er habe irgendwo mal gelesen, dass man jederzeit selber aktiv damit anfangen könne für schöne Erinnerungen zu sorgen, und das sei für ihn eine Art Lebensmotto geworden. Petra hat eine “Löffelliste”, aufgestellt (Dinge, die man noch tun will, bevor man “den Löffel abgibt”) und hat vor, das, was da jetzt draufsteht, nach und nach in die Tat umzusetzen. Ihr erster Punkt ist der Berliner Fernsehturm: da wollte sie schon immer mal von ganz oben über die Stadt schauen.

Ich selbst hab’ auch so ne Liste und hab’ mir für dieses Jahr vorgenommen, den Berliner Mauerweg zu Fuß abzugehen. Immer wenn mal Zeit ist…

und das Wetter passt, wandere ich ein Stück weiter und werde so irgendwann alle 160 km abgegangen sein. Angefangen habe ich am ehemaligen Grenzübergang Bornholmer Straße und mittlerweile bin ich tief im Süden (Rudow) und demnächst in Richtung Marienfelde unterwegs. Ist total spannend, wer und was mir unterwegs so alles begegnet…

Vielleicht haben Sie Lust, für sich selbst auch so eine Löffelliste aufzustellen – mit Dingen, von denen Sie sich vorstellen, dass Sie sich an Ihrem 80. Geburtstag – oder dem 100.sten 🙂 – gerne daran erinnern, dies erlebt zu haben. Und dann: setzen Sie um, was da draufsteht, egal wie klein die Schrittchen dazu auch sein mögen…

Einen bunten und vielfältigen Mai wünscht Ihnen

Ihre
Sigrid Engelbrecht

[/toggle]


Rubriken

1. Neuigkeiten
2. Aktuelle Seminarangebote und Termine
3. Selbstcoaching-Leitfaden
4. Selbstmanagement: Tipps & Tricks
5. Kleine Weisheitsgeschichte

1. Neuigkeiten

Online: www.ihr-gute-laune-coach.de

Besuchen Sie die neue Website und holen Sie sich handliche Portionen guter Stimmung! 🙂

www.ihr-gute-laune-coach.de

Auf YouTube gibt’s jetzt ein Video von mir zum Thema 60 Sekunden  Lächeln:

Jetzt im Buchhandel: “Ich steh auf mich – Wertschätzung macht mich & andere stark”

Wer sich selbst wertschätzt, wird auch von anderen respektiert. Und wer anderen Beachtung schenkt, bekommt Positives zurück. In diesem praktischen Lebenshilfebuch zeige iche, wie gute Beziehungen mit sich selbst und anderen entstehen und was wir tun können, um sie noch besser zu machen. Denn wir alle haben das Bedürfnis, uns sowohl als Person mit Stärken und Schwächen zu mögen, als auch von anderen anerkannt und geschätzt zu werden.

Wenn das Selbstwertgefühl gering ist oder ein wertschätzender Umgang fehlt, kommt es zu Konflikten und wir sind nicht glücklich. Aus meiner Erfahrung als Coach zeige ich, wie viele Konflikte vermieden werden könnten, wenn Menschen sich gesehen und wertgeschätzt fühlen.

In “Ich steh auf mich” biete ich zum einen praktische Methoden an, wie man zu einem guten Selbstwert findet und das Selbstvertrauen stärkt. Zum anderen zeige ich anhand konkreter Beispiele, dass Wertschätzung das beste Mittel ist, um Akzeptanz und Verbundenheit mit anderen zu erfahren. Egal, ob es um eine Liebesbeziehung geht, um das Verhältnis zu Freundinnen und Freunden oder um ein gutes Miteinander am Arbeitsplatz – Wertschätzung bedeutet immer die Achtung vor sich selbst und dem anderen und das macht uns tief im Inneren stark.

[/toggle]


2. Aktuelle Angebote und Termine

Die Macht der Wertschätzung

Wertschätzung ist das A und O: am Arbeitsplatz, in der Familie, in Liebesbeziehungen und Freundschaften. Im Umgang mit unserer Umwelt. Im Verhältnis zu uns selbst. Kälte, Egoismus und Ellenbogenmentalität machen niemanden glücklich. Wertschätzung hingegen schon.

Der Vortrag zum Buch “Ich steh auf mich – Wertschätzung macht mich und andere stark” gibt Impulse, wie sich eine wertschätzende Haltung entwickeln lässt. Es wird gezeigt, welche Vorteile dies bietet, und wie wir mit Wertschätzung den Arbeitsalltag und das Verhältnis zu anderen entspannter und harmonischer gestalten können.

Mittwoch, 17. Mai, 19.30 – 21.00 Uhr, Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin
Mehr Info + Anmeldung: www.urania.de


Schreibcafé aktuell:

Im Schreibcafé treffen sich Menschen mit unterschiedlichen Schreibinteressen. Bei jedem Treffen stehen eine Textart und ein Thema im Mittelpunkt (beispielsweise Biografisches Schreiben, Lyrik, Schreibdenken, kreative Schreibmethoden usw.). Nach der Präsentation des jeweiligen Themas wird praktisch gearbeitet, d.h. es werden ganz konkret Texte geschrieben. Das schafft Gelegenheit, neue Seiten an sich selbst zu entdecken und neue Arbeitsweisen auszuprobieren.

Thema: Was mein Leben mir sagen will – kreative Impulse zum autobiografischen Schreiben

Referentin: Sigrid Engelbrecht

Dienstag, 6. Juni, 18:00 – 19:30 Uhr; Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, „Das Schloss“, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin
(S+U Rathaus Steglitz)

Anmeldung ist nicht erforderlich; Kostenbeitrag: 3 Euro


Anpacken statt Aufschieben

Im Rahmen einer selbständigen Existenz mit freier Zeiteinteilung ist das Problem der „Vertagung“ auf morgen häufig anzutreffen. Dabei kann das Verschieben wichtiger Entscheidungen und Aufgaben zu einem zusätzlichen Stressfaktor werden, der sich leicht vermeiden lässt.

Finden Sie heraus, was Sie davon abhält Dinge sofort anzupacken und ergründen Sie in unserem Kurs das Warum. Anschließend erarbeiten Sie mittels eines persönlichen 5-Stufen-Plans Ihre ganz individuellen Strategien für das Anpacken.

Mit dem vermittelten Wissen geben wir Ihnen wirksames Werkzeug an die Hand, damit das Aufschieben Ihrem unternehmerischen Erfolg nicht länger im Wege steht.

Donnerstag, 15. Juni, 17.00 – 20.00 Uhr; Akelei e.V. – Berufswegplanung mit Frauen . Rhinstraße 84 . 12681 Berlin
Mehr Info + Anmeldung: www.akelei-online.de


Ein Sachbuch schreiben – Von der Idee zum fertigen Buch

Wochenendseminar

Inhalte:
• Sie setzen sich mit Ihrer Buchidee auseinander: Was ist das Neue, das Ungewöhnliche daran? Was ist wichtig, um damit im Markt eine Chance zu haben?
• Sie reflektieren Ihr Konzept und erfahren, welche Inhalte ein aussagekräftiges Exposé unbedingt enthalten sollte.
• Sie lernen, wie Sie Inhalte in eine sinnvolle Reihenfolge bringen.
• Sie erhalten Informationen über die Arbeitsweise von Buchagenturen.
• Sie erfahren, welche Konditionen im Verlagsvertrag üblich sind.
• Sie gewinnen einen Überblick über Sackgassen und Stolpersteine, die es zu vermeiden gilt.

Fr, 16.06.2017, 18:00 – 21:00, Sa, 17.06.2017, 10:00 – 17:00, So, 18.06.2017, 10:00 – 17:00

vhs Berlin-Lichtenberg, Paul-Junius-Str. 71, Raum 101
Mehr Info + Anmeldung: www.vhs-lichtenberg.de 


3. Selbstcoaching-Tools

Hier gibt es regelmäßig Wissenswertes zum Thema Coaching und Selbstcoaching.

So setzen Sie Ihre Vorhaben zügig um

1. Die Wunschliste
Listen Sie Ihre Wünsche, guten Vorsätze und Ziele auf einem Blatt Papier auf. Dann wählen Sie die fünf Punkte aus, die Ihnen aktuell als am erstrebenswertesten erscheinen.

2. Konkretisieren: Sich die Umsetzung vorstellen
Konkretisieren Sie die übrig gebliebenen fünf Punkte. Das bedeutet, dass Sie daraus realistische, umsetzbare Vorhaben machen. Beispielsweise:

„Ich melde mich am Donnerstag für den Anfänger-Kurs zum Kraft-Ausdauer-Training an“ statt „Ich muss endlich mal wieder was für meine Fitness tun“.

Oder: „Ich werde jeden Monat hundert Euro zurücklegen und mir nächstes Jahr drei Wochen Urlaub in Island gönnen“ statt „irgendwann mal nach Island fahren“.

mehr...

3. Realisieren: Den Zeitaufwand planen
Nun machen Sie aus jedem der Vorhaben ein Projekt, indem Sie schriftlich alle To-dos festhalten, die bei der Umsetzung anfallen. Notieren sich dann die entsprechenden Termine.

Möchten Sie jede Woche an zwei Abenden zum Training gehen? Dann müssen Sie die entsprechenden Zeiten dafür planen und als feste Termine in Ihren Kalender eintragen.

Möchten Sie darüber hinaus noch weitere Aktivitäten in Angriff nehmen, die Sie bei Ihrem Fitness-Projekt unterstützen? Dann sammeln Sie Ideen, was das sein könnte und konkretisieren Sie auch diese Vorhaben entsprechend.

Sobald Ihre aktuelle Liste der “Top 5” abgearbeitet ist, dann wählen Sie wieder fünf aktuelle Vorhaben aus… wenn Sie auf diese Weise die Weichen für Ihre Vorhaben stellen, kann es Ihnen nicht mehr passieren, Wünsche, gute Vorsätze und Ziele so lange vor sich herschieben, bis sie sich wie ein Berg vor Ihnen auftürmen.


4. Selbstmanagement: Tipps & Tricks

An dieser Stelle finden Sie Anregungen, wie Sie Ihren Alltag effektiv organisieren können.

Mit einem Erledigungstag kleine Aufgaben vom Tisch kriegen

Wenn Sie sich darüber ärgern, dass Sie bestimmte kleine Aufgaben immer wieder von einem Tag auf den anderen verschieben, da immer wieder Ihnen Wichtigeres dazwischenkommt, dann versuchen Sie es doch einmal mit einem regelmäßigen „Erledigungstag“.

mehr...

Sie halten sich pro Monat einen Tag dafür frei und setzen sich an diesem Tag nur solche Aufgaben auf die Liste, die Sie schon mehrmals aufgeschoben haben.

Auf diese Weise werden Sie diese Aufgaben dann nicht nur mit einer hohen Wahrscheinlichkeit vom Tisch kriegen, sondern es wird Sie auch sehr erleichtern, diese Dinge nun nicht mehr weiter vor sich herschieben zu müssen.


5. Kleine Weisheitsgeschichte

Heute lesen Sie an dieser Stelle eine kleine Geschichte zum Thema Zeit

Den Wunsch des Ehemanns erfüllen

Ein Ehepaar hatte sich im Fernsehen einen Bericht über lebensverlängernde
Maßnahmen angesehen.

»Ich möchte niemals, um überleben zu können, einer Maschine ausgeliefert
sein!«, sprach der Mann entschieden. »Sollte ich eines Tages von
betäubenden Flüssigkeiten abhängig sein und mit Unterstützung von
Technik und Maschinen nur noch dahinvegetieren – dann mein Liebling,
zieh bitte den Stecker aus der Dose! Versprichst du mir das?«

 

mehr...

trieb die Pferde zu einem schnellen Galopp an und die Kutsche entschwand Till Eulenspiegels Blick.

»Gerne mein Schatz«, antwortete die Frau erfreut. »Du weißt doch, wie
sehr ich dich liebe und dir stets deine Wünsche erfülle.«

Sie stand auf, goss seinen Wein in den Ausguss, warf sein Smartphone
in den Mülleimer und zog den Stecker des Computers aus der Dose.

© Gisela Rieger; aus dem Buch: „Geschichten, die dein Herz berühren“ ; ISBN: 978-3-00-053788-2

Ältere Ausgaben des Newsletters finden Sie auf
www.engelbrecht-media.de, Bereich Seminare + Training