e-Letter Nr. 133 / Januar 2018

Liebe Freundinnen und Freunde,

ich hoffe, Sie hatten einen schönen Jahreswechsel + einen guten Start nach 2018. Vielleicht haben Sie sich in der Zeit zwischen den Jahren Gedanken gemacht, was Sie in den vor Ihnen liegenden 365 Tagen gerne verwirklichen würden. Nachfolgend mal die Top Ten der guten Neujahrsvorsätze (Quelle: www.evidero.de)

Mehr Zeit für sich selbst  – mehr bewegen/Sport – mehr Zeit für Freunde/Familie – Stress vermeiden oder abbauen – sich gesünder ernähren – abnehmen – weniger Alkohol trinken – weniger fernsehen – sparsamer sein – das Rauchen aufgeben

Kommt Ihnen das eine oder andere vertraut vor?

Dann sind Sie in bester Gesellschaft. Jedoch: wenn Sie die 365 Tagen – bzw. heute, am 5.1. sind’s noch 360 Tage – betrachten, dann ist das doch eine beachtliche Zeitspanne. Was genau soll am 1.1.2019 anders sein als heute? Was liegt Ihnen besonders am Herzen? Das sind vielleicht völlig andere Dinge als die allgemeinen Top Ten der Neujahrsvorsätze. Schreiben Sie einfach mal kurz auf, was Sie sich wünschen. Und dann fragen Sie sich, welche Schritte zu gehen sind, damit das, was Sie sich vorstellen, Wirklichkeit werden kann? Was ist wann zu tun? Schaffen Sie sich Ihren ganz persönlichen Fahrplan…!

Ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2018 und ein gutes Händchen beim Umsetzen Ihrer Wünsche, Ziele und Pläne wünscht Ihnen

Ihre
Sigrid Engelbrecht

[/toggle]


Rubriken

1. Neuigkeiten
2. Aktuelle Seminarangebote und Termine
3. Selbstcoaching-Leitfaden
4. Selbstmanagement: Tipps & Tricks
5. Kleine Weisheitsgeschichte

1. Neuigkeiten

Öfter mal gut drauf sein: www.ihr-gute-laune-coach.de

Besuchen Sie die Gute-Laune-Website und holen Sie sich handliche Portionen guter Stimmung! 🙂

www.ihr-gute-laune-coach.de

Viele neue Beiträge + praktische Tipps!


2. Aktuelle Angebote und Termine

Schreibcafé aktuell:

Im Schreibcafé treffen sich Menschen mit unterschiedlichen Schreibinteressen. Bei jedem Treffen stehen eine Textart und ein Thema im Mittelpunkt (beispielsweise Biografisches Schreiben, Lyrik, Schreibdenken, kreative Schreibmethoden usw.). Nach der Präsentation des jeweiligen Themas wird praktisch gearbeitet, d.h. es werden ganz konkret Texte geschrieben. Das schafft Gelegenheit, neue Seiten an sich selbst zu entdecken und neue Arbeitsweisen auszuprobieren.

Thema: Visionen entwickeln mit kreativen Schreibmethoden

Referentin: Kathrin Möller

Dienstag, 6. Februar 18:00 – 19:30 Uhr; Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, „Das Schloss“, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin

(S+U Rathaus Steglitz)


Was mein Leben mir sagen will

1-Tages-Seminar

Die eigene Lebensgeschichte lesbar zu machen, hilft uns zu erfassen, wer wir sind und wo wir stehen. Sie lernen die wichtigsten Aspekte des biografischen Schreibens kennen, sowie kreative und literarische Schreibtechniken anzuwenden. Der Kurs bietet die Möglichkeit, sich schreibend mit der eigenen Lebensgeschichte auseinanderzusetzen, sie zu reflektieren und zu bewahren. Mit Hilfe kreativer Schreibübungen werden Erinnerungen aktiviert und aufgezeichnet.

Verbindliche Anmeldung bis 18.01.2018!
Im Kurs werden 3,00 € für die Skriptmappe eingesammelt.

Samstag, 27. Jan., 09.30 – 16.30 Uhr

RW 21, Bayreuth, Seminarraum 4
Mehr Info + Anmeldung: www.vhs-bayreuth.de


Anpacken statt Aufschieben

Wie Sie sich selbst nachhaltig motivieren

Jeder von uns hat Aufgaben, die er nicht gerne erfüllt und deshalb gerne vertagt. Oft geraten wir aber unter Stress, wenn wir Dinge zu lange vor uns herschieben. Manchmal baut sich ein harmloses Aufschieben auch zu einer belastenden Arbeitsblockade auf, die dann die Nerven blank liegen lässt. So muss es nicht bleiben. Die Gewohnheit des Aufschiebens lässt sich in beherztes Anpacken verwandeln.
Im Seminar werden die hauptsächlichen Motive für chronisches Aufschieben genannt und die dahinter liegenden Konflikte beleuchtet sowie praktische Methoden und Techniken vorgestellt, wie Sie – trotz innerer Widerstände – gute Vorsätze tatsächlich erfolgreich Schritt für Schritt in die Tat umsetzen.

Fr, 02.02.2018, 17:00 – 21:00 und Sa, 03.02.2018, 10:30 – 16:30

Haus der Volkshochschule, 13597 Berlin, Carl-Schurz-Str. 17, 2.05
Mehr Info + Anmeldung: www.vhs-spandau.de


Ich steh’ auf mich

Wertschätzung macht mich & andere stark – das Seminar zum Buch

Wer gut zu sich selbst ist, kommt auch mit anderen besser klar. Wertschätzung ist das A und O, am Arbeitsplatz ebenso wie in persönlichen Beziehungen. Im Seminar wird gezeigt, wie vorteilhaft eine wertschätzende Haltung im alltäglichen Leben ist und was uns im Alltag dabei unterstützt, unsere Selbstwertschätzung zu stärken.

Dienstag, 6. Februar, 09:00 – 12:00 Uhr 

ALO Kulmbach, Kronacher Straße 9
Mehr Info + Anmeldung: Telefon 0 92 21 / 43 77 oder E-Mail: alo.beratung.kulmbacht-online.de


Altes loslassen und neue Impulse entdecken

1-Tages-Workshop

Ballast abwerfen, sich von Unwichtigem trennen und stimmige Prioritäten setzen – das macht es uns leichter, den Anforderungen des Alltags gerecht zu werden.

In diesem 1-Tages-Workshop werden einfache und wirksame Ordnungstechniken vorgestellt, mit deren Hilfe wir den Schreibtisch „ent-stapeln“, Kleiderschrank und Wohnung „ent-rümpeln“, unser Leben „ent-schleunigen“ und die sozialen Beziehungen „ent-lasten“ können, so dass wir die alltäglichen Aufgaben unbeschwerter und gelassener meistern.

Samstag, 10. Februar, 10.00 – 17.00 Uhr

Evangelische Familienbildung Reinickendorf, Pastor-Weise-Haus, Spießweg 7, 13437 Berlin
Mehr Info + Anmeldung: www.kirchenkreis-reinickendorf.de


Wenn nicht jetzt, wann dann?

1-Tages-Seminar

Inhalte:

Wohl jeder hat Aufgaben, die er nicht gerne anpackt und deshalb vertagt ? manchmal bis zum Sanktnimmerleinstag. Doch das Verschieben wichtiger Vorhaben kann zu einem quälenden Stressfaktor werden. Dies muss nicht sein! Die “Aufschieberitis” lässt sich in beherztes Anpacken verwandeln.
Im Workshop werden die Motive für chronisches Aufschieben ergründet und praktische Methoden zur Selbstmotivierung vorgestellt, die wirksam dabei unterstützen, Vorhaben Schritt für Schritt in die Tat umzusetzen.

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:00– 17.00 Uhr

vhs Berlin Mitte, 10115 Berlin, Linienstr. 162, Raum 1.12
Mehr Info + Anmeldung: www.vhsmitte.de


3. Selbstcoaching-Tools

Hier gibt es regelmäßig Wissenswertes zum Thema Coaching und Selbstcoaching.

14 Prinzipien für ein glückliches Leben

Der amerikanische Psychologe und Glücksforscher Michael W. Fordyce hat bereits 20 Jahre bevor die Disziplin der Positiven Psychologie ins Leben gerufen wurde, ein Programm zur Förderung des Wohlbefindens entwickelt und wissenschaftlich evaluiert. Die Idee dabei war, solche Eigenschaften und Verhaltensweisen zu fördern, die sich häufig bei glücklichen Personen zeigen, um damit das eigene Wohlbefinden zu stärken.

Die 14 Prinzipien für ein glückliches Leben sind heute so aktuell wie zur Zeit der Forschungen Fordyces:

mehr...

• Sei aktiv und halte Dich beschäftigt

• Bringe mehr Zeit mit anderen Menschen zu

• Sei produktiv durch sinnvolle Arbeit

• Sei systematisch und plane die Dinge gut

• Höre auf, Dir Sorgen zu machen

• Setze niedrigere Ansprüche und Erwartungen

• Entwickle ein positives, optimistisches Denken

• Orientiere Dich an der Gegenwart

• Arbeite an einer gesunden Persönlichkeit (Selbstakzeptanz)

• Entwickle eine nach außen gerichtete, soziale Persönlichkeit

• Sei Du selbst

• Eliminiere negative Gefühle und Probleme

• Die engsten Beziehungen sind die wichtigsten

• Erkenne, dass Glück von hohem Wert ist

Anhand von sieben Studien konnte Fordyce zeigen, dass die Umsetzung aller seiner 14 Prinzipien in einem Programm effektiver war als nur einzelne Komponenten umzusetzen. Positive Effekte des Programms konnten auch nach einem Jahr nachgewiesen werden.


4. Selbstmanagement: Tipps & Tricks

An dieser Stelle finden Sie Anregungen, wie Sie Ihren Alltag effektiv organisieren können.

Zeitreich glücklich

Eines der wichtigsten Dinge für einen gelungenen Einstieg in den Tag ist und bleibt Zeit. Was heißt: genügend davon.

Wer schon am Morgen…

mehr...

… unter dem Diktat des Sekundenzeigers steht, schaltet Körper und Seele in einen ungesunden Schneller!-Schneller!-Schneller!-Modus, was den Blutdruck in die Höhe treibt und in eine gereizte Stimmung versetzt.

Geben Sie zu Ihren gewohnten Abläufen ein wenig Reservezeit dazu, indem Sie ihren Wecker einfach auf eine Viertelstunde früher einsteleln – und aus Ihrem Morgengrauen wird eine sprudelnde Quelle für Gelassenheit und Glück.