e-Letter Nr. 151 / Juli 2019

 

Herzlich willkommen zum aktuellen e-Letter rund um
Coaching, Selbstmanagement und persönliche Weiterentwicklung

Liebe Freundinnen und Freunde,

wohl jeder spürt es ganz hautnah: es ist heiß. Und wohl auch jeder hat mit Erleichterung auf die Nachricht reagiert, dass in der vor uns liegenden Woche die Temperaturen wieder etwas sinken sollen. “Mach das Beste draus”, hätte meine Großmutter gesagt, die für jede Lebenslage den passenden Spruch draufhatte. Ich denke öfter mal an sie und ihre – meist sehr hilfreichen – Zitate und habe die Arbeit mit Zitaten auch in einen meiner Biografiekurse eingebaut, mit sehr positiver Resonanz.

Sprüche haben es mir angetan. Außer meinem Lieblingsspruch von Franz Kafka “Wege entstehen, indem man sie geht” gibt’s auch noch einen anderen, der mir schon als Kind sehr gefallen hat: “Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her”, ich meine, dass hier Rainer Maria Rilke der Autor ist. Dieser Spruch hing bei uns in der Wohnküche, wo ich ihn häufig las und als tröstlich empfand.

Und da aller guten Dinge drei sind, nenne ich auch noch einen weiteren Spruch, der damals an der Wand gegenüber hing, mit dem Igel Mecki drauf, und der hieß “Wünsch mir einer was er will, geb ihm Gott zehnmal so viel.” Da habe ich mich gefragt, ob hier vielleicht irgendwo ein Haken sein könnte. Ich fand keinen. Er ist tatsächlich auf Gutes wie auf Ungutes anzuwenden. Die Sprüche meiner Großmutter begleiten mich bis heute und haben mir – besonders in schwierigen Situationen – Zuversicht vermittelt.

Wie ist das bei Ihnen? Welche Sprüche empfinden Sie als unterstützend, ermutigend oder weise – oder sind für Sie einfach nur schön?

Schöne Sommertage mit vergnüglichen Erlebnissen wünscht Ihnen

Ihre
Sigrid Engelbrecht

[/toggle]


Rubriken

1. Neuigkeiten
2. Aktuelle Seminarangebote und Termine
3. Selbstcoaching-Leitfaden
4. Selbstmanagement: Tipps & Tricks
5. Kleine Weisheitsgeschichte


1. Neuigkeiten

Die kleine Löwin ist da!

Sigrid Engelbrecht: Alles was mich STARK macht

Eigene Stärken erkennen – Potenziale ausbauen

Set mit Arbeitsbuch, 128 Seiten, und 52 Übungskarten

Jeder von uns ist auf vielfältige Weise aktiv: im Job, in der Familie, im Freundeskreis, bei verschiedenen Hobbies. Die dabei entwickelten Kompetenzen erscheinen uns oft als eine Selbstverständlichkeit. Eigene Schwächen hingegen nehmen wir überdeutlich wahr, während unsere starken Seiten, unsere Talente und Potenziale ein Schattendasein fristen.

Dieses Set aus Buch und Karten hilft Ihnen, all Ihre verborgenen Fähigkeiten zu erkennen, um sie künftig beruflich und privat gezielter und erfolgreicher einsetzen zu können.
Sigrid Engelbrecht – Bestseller-Autorin im Lebenshilfebereich – macht hier die Erkenntnisse der Positiven Psychologie praktisch anwendbar. Das Buch ist in Form eines „Workbooks“ konzipiert, mit dem man leicht arbeiten kann. Ein persönliches Selbsterfahrungs- und Entwicklungsbuch, ergänzt durch 52 Impulskarten für jede Woche des Jahres.

(aus der Beschreibung des Königsfurth-Urania-Verlags).

Inzwischen gibt es etliche Reaktionen auf Buch und Kartenset – durchwegs positiv, nachfolgend einige davon:

https://www.lesejury.de/sigrid-engelbrecht/buecher/alles-was-mich-stark-macht/9783868261783

https://www.lebe-liebe-lache.com/articles/30/3085/alles-was-mich-stark-macht-verborgenen-faehigkeiten-auf-die-spur-kommen/

https://frau-mutter.com/leben-mit-kindern/die-eigenen-staerken-und-schwaechen-erkennen-fuer-wiedereinstieg-und-bewerbung/


2. Aktuelle Angebote und Termine

 Schreibcafé aktuell:

Im Schreibcafé treffen sich Menschen mit unterschiedlichen Schreibinteressen. Bei jedem Treffen stehen eine Textart und ein Thema im Mittelpunkt (beispielsweise Biografisches Schreiben, Lyrik, Schreibdenken, kreative Schreibmethoden usw.). Nach der Präsentation des jeweiligen Themas wird praktisch gearbeitet, d.h. es werden ganz konkret Texte geschrieben. Das schafft Gelegenheit, neue Seiten an sich selbst zu entdecken und neue Arbeitsweisen auszuprobieren.

Nächstes Schreibcafé: Dienstag, 02.07., 18:00 – 19:30 Uhr

Referentin: Dr. Barbara Schulte-Steinicke

Thema: Alte Muster – neue Perspektiven

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, „Das Schloss“, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin
(S+U Rathaus Steglitz)

Kostenbeitrag: 3 Euro


Eine Reise durch innere Welten

Sa, 13.07.2019, 10:00 – 14:00

Wer sich selbst besser kennenlernen und die Freude am kreativen Schaffen vertiefen möchte, ist in diesem Workshop richtig. Hier können Sie durch Bild- und Textimpulse inspirieren und mit unterschiedlichen Ausdrucksformen experimentieren.

Sie arbeiten an kreativen Projekten und setzen literarische und bildnerische Mittel ein: Stift + Papier, Acrylfarbe + Pinsel. Ziel ist, den Zugang zur eigenen Kreativität zu finden bzw. zu vertiefen.

Haus der Volkshochschule, 13597 Berlin, Carl-Schurz-Str. 17, Raum 201. Mehr Info + Anmeldung: k.schubert-linder@ba-spandau.berlin.de


Ein Tag für die Gelassenheit

Samstag, 10.08.2019, 11:00 – 16:00

Oft fällt es schwer, die Anforderungen der Umgebung und eigene Bedürfnisse gut unter einen Hut zu bringen. Um langfristig erfolgreich und glücklich zu leben bedarf es eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Anspannung und Entspannung, zwischen Neigung und Pflicht, zwischen Eigen-Zeit und Zeit mit Anderen.

In diesem Workshop lernen Sie Möglichkeiten kennen, Stress zu bewältigen – oder ihn gar nicht erst entstehen zu lassen. Gemeinsam kommen wir Stressauslösern auf die Spur und erproben mit praktischen Übungen Ansätze zu gezielten Einstellungs- und Verhaltensänderungen, die sich gut in den Alltag integrieren lassen.

Haus der Volkshochschule, 13597 Berlin, Carl-Schurz-Str. 17, Raum 206. Mehr Info + Anmeldung: k.schubert-linder@ba-spandau.berlin.de


Schreibcafé im September:

Im Schreibcafé treffen sich Menschen mit unterschiedlichen Schreibinteressen. Bei jedem Treffen stehen eine Textart und ein Thema im Mittelpunkt (beispielsweise Biografisches Schreiben, Lyrik, Schreibdenken, kreative Schreibmethoden usw.). Nach der Präsentation des jeweiligen Themas wird praktisch gearbeitet, d.h. es werden ganz konkret Texte geschrieben. Das schafft Gelegenheit, neue Seiten an sich selbst zu entdecken und neue Arbeitsweisen auszuprobieren.

Dienstag, 03.09., 18:00 – 19:30 Uhr

Referentin: Karin Küting

Thema: wird noch bekannt gegeben

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, „Das Schloss“, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin
(S+U Rathaus Steglitz)

Anmeldung ist nicht erforderlich; Kostenbeitrag: 3 Euro


Geheimnisvolle Orte erschreiben

Samstag, 07.09.2019, 10:00 – 18:00

Ein Schreibkurs an Orten in Kladow und Wannsee. Durch geleitete Inspiration und mit verschiedenen Techniken des Kreativen Schreibens entstehen Lyrik- und Prosatexte.

Besucht werden die Ufer des Wannsees, die Sacrower Heilandskirche, interessante Parks und schöne Gärten. Sigrid Engelbrecht und Kirsten Heidler laden Sie ein zu Begegnungen und Gedankenspielen. Aus informativen Ortsbeschreibungen wird Kreatives Schreiben mit allen Sinnen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Treffpunkt: wird noch bekannt gegeben

Mehr Info + Anmeldung: k.schubert-linder@ba-spandau.berlin.de


3. Selbstcoaching-Tools

Hier gibt es regelmäßig Wissenswertes zum Thema Coaching und Selbstcoaching.

Tun und Lassen

Eigentlich brauchen wir doch gar nicht viel zum Glücklichsein: genug zu essen, ein Dach über dem Kopf, liebe Menschen und eine befriedigende Aufgabe. Auch wenn uns die Werbung Tag für Tag in die Ohren hämmert, dass unser Glück im Besitz von dem oder jenem liegt, verhält es sich nicht so. Konsum macht nicht automatisch glücklicher und hat vielfach eine kurze Halbwertszeit.

mehr...

Vielmehr sehen mittlerweile sehr viele Menschen der Schlüssel zu einem erfüllten Lebens darin, sich mehr auf die innere Befindlichkeiten zu konzentrieren, wie z.B. die Fähigkeit zum Loslassen, das Üben von Achtsamkeit und das Wahrnehmens von innerem Frieden. Statt materiellen Dingen hinterherzuhechten, könnte es viel sinnvoller sein, der eigenen Entwicklung und dem eigenen Wachstum mehr Zeit und Raum zu geben. Glück, Erfüllung und innerer Frieden kommen von innen und nicht von außen. Wir können uns auch für alles Geld der Welt kein Glück kaufen. Der Mönch, der nichts besitzt, außer seiner Kleidung kann glücklicher sein, als der Top-Manager, der jährlich eine Million Euro “macht”.

Stellen Sie mal eine Liste mit allen Dingen auf, die Ihnen guttun, die Ihnen Freude und Sinn vermitteln und denen Sie künftig in Ihrem Leben mehr Raum geben wollen. Dann machen Sie eine Liste mit allem, das Sie dafür aus Ihrem Leben streichen werden, da es Sie die Zeit und den Raum nimmt, die Sie für das einsetzen wollen, was Ihnen wirklich etwas bedeutet.

Und dann? Setzen Sie es um.


4. Selbstmanagement: Tipps & Tricks

An dieser Stelle finden Sie Anregungen, wie Sie Ihren Alltag effektiv organisieren können.

8 Tipps, wie Sie den Arbeitsalltag besser strukturieren können

Sich langfristige Ziele setzen

Sich kurzfristige Ziele setzen

Projekte in kleine Schritte aufteilen (Milestones zum Abhaken)

Prioritäten setzen

mehr...

Konkrete Zeitlimits für jede einzelne Aufgabe formulieren

Pareto Prinzip anwenden

Fokussierung

Gleichartige kurze Aufgaben hintereinander abarbeiten


5. Kleine Weisheitsgeschichte

Heute lesen Sie an dieser Stelle eine kleine Geschichte zum Thema Überzeugungen

Ansichtssache

Ansichtssache

Ich seh eine vier
sagt er

Du musst dich irren
kommt von ihr
es ist ne drei

mehr...

Das kann nicht sein
sagt der dritte
ich seh klar ne fünf

Nein, nein
sagt die vierte
das ist alles nicht wahr
es ist ne zwei

Und dabei betrachten alle den gleichen Würfel
– jeder von seiner Seite

Wolfgang Pütz

Ältere Ausgaben des e-Letters finden Sie auf
www.engelbrecht-media.de, Bereich Seminare + Training